Die unterschätze Volkskrankheit 05.09.2021 – Weltkopfschmerztag

Jeder kennt den Schmerz, der einem den Tag versauen kann und nahezu jeder von uns hatte es bereits – Kopfschmerzen! Doch warum gibt es für Kopfschmerzen einen Jahrestag?

© Photo by Anthony Tran on Unsplash

Die Verborgene Volkskrankheit – Kopfschmerz

Bestimmt hattest auch Du schon mal Kopfschmerzen. Man versucht sich auf etwas anderes zu konzentrieren, trinkt viel Wasser, sucht eher die Stille oder legt sich früh ins Bett und versucht sich auszukurieren. Kopfschmerzen können ganz unterschiedlich verlaufen. Manchmal können sich Kopfschmerzen ganz subtil äußern und durch den Tag begleiten. Ein anderes Mal können sie sich aber auch sehr stechend und stark anfühlen.

70% der Weltbevölkerung leidet regelmäßig unter Kopfschmerzen…

Auch wenn Kopfschmerzen für viele eher eine lästige „kleine“ Angelegenheit darstellen, wird unterschätzt, dass Kopfschmerzen jährlich insgesamt 30 Millionen Fehltage verursachen. Sie zählen neben Rückenschmerzen zu den am häufigsten vorkommenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen und ca. 70% der Weltbevölkerung leiden regelmäßig unter Kopfschmerzen. Deshalb werden Kopfschmerzen inzwischen als eine Volkskrankheit bezeichnet, die sich im Verborgenen abspielt.

Dein Weg zu uns

Hier kannst du dich schnell und einfach online bei uns bewerben. Starte in weniger als fünf Minuten in deine neue berufliche Zukunft mit mega3.

Warum gibt es denn jetzt den Weltkopfschmerztag?

Der Weltkopfschmerztag am 05.09. soll für das Thema sensibilisieren und die Tragweite von Kopfschmerzen als Volkskrankheit in den Vordergrund stellen. Besonders die starken Unterschiede zwischen den Kopfschmerzarten stehen dabei im Mittelpunkt. So gibt es neben den bekannten Spannungskopfschmerzen oder der Migräne auch Formen, die weniger bekannt sind. Dazu gehören zum Beispiel Cluster-Kopfschmerzen, der Kopfschmerzen durch bestimmte Medikamente oder den sogenannten Münzkopfschmerz.

© Photo by Noah Silliman on Unsplash

Für weitere Informationen zum Thema Kopfschmerzen…

…Besuche gern folgende Websites, die Dir umfassende Informationen zu Kopfschmerzen geben können. Über diese Adressen kannst Du auch alles über die möglichen Therapieformen bei Kopfschmerzen erfahren:

Was kann man gegen Kopfschmerzen tun?

Neben den üblichen Medikamenten (Aspirin, Ibuprofen, Paracetamol), die bei Kopfschmerzen Abhilfe schaffen, gibt es auch Hausmittel, die bei verschiedenen Formen von Kopfschmerzen sehr gute Ergebnisse erzielen können.

Bei Spannungskopfschmerzen:

  • Bei Spannungskopfschmerzen kann Wärme im Nackenbereich durch einen warmen Duschstrahl oder auch ein warmes Kirschkernkissen helfen, indem Verspannungen gelöst werden.
  • Bei Spannungskopfschmerzen oder auch Migräne können auch Fußbäder oder Wechselduschen helfen. Sie sollen den Kreislauf anregen und so gegen den Schmerz helfen.
  • Bei Kopfschmerzen nach langer Bildschirmarbeit kann ein Kühlpad aus dem Kühlschrank helfen, welches auf die Stirn oder die Schläfen gelegt wird.

Bei unspezifischen Kopfschmerzen:

  • Bei vielen Kopfschmerzarten hat sich ebenfalls Pfefferminzöl bewährt. Dies sollte großflächig auf der Stirn und Schläfen aufgetragen werden und sorgt durch die ätherischen Öle stark schmerzlindernd. Das Öl ist in nahezu allen Apotheken erhältlich.
  • Bei jungen Frauen kann Kopfschmerz auch häufig durch niedrigen Blutdruck ausgelöst werden. An dieser Stelle kann ein Kaffee oder ein starker Espresso Abhilfe schaffen. Dieser bringt den Blutdruck ein wenig hoch und zusätzlich sorgt der Kaffee dafür, dass sich die Gefäße ein wenig verengen. Beides sorgt häufig für eine Linderung von Kopfschmerzen.

Beitragsbild: © Photo by Nik Shuliahin on Unsplash

Aktuelle Beiträge

Demenz – Genau hinsehen! Der Welt-Alzheimertag 2021

Aktuell sind ca. 55 Millionen Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Nicht nur hierzulande, sondern auch in Entwicklungsländern steigt die Anzahl der Erkrankungen dramatisch.

Umweltbewusst in die Natur 3 Tipps für ein nachhaltigeres Picknick

Egal ob im Park, auf einer Waldlichtung oder am Strand – Ein Picknick ist einfach immer eine große Freude für Klein und Groß! Nur sollte man auch wissen, wie man Müll vermeidet und nachhaltig picknickt. Wir zeigen es Dir!

Wiederbelebung einer tausendjährigen Bierkultur Die Hamburg Beer Week

t im Griff – so auch die Hamburger Bierszene. Seit einiger Zeit darf glücklicherweise wieder (etwas 🙂 ) gefeiert werden und so startet vom 25. – 29. August die „Hamburger Beer Week“.