3 Gute Gründe zum Vorlesen 3 wichtige Gründe, warum man Kindern vorlesen sollte

Auch wenn die Technik sich laufend fortentwickelt und wir heutzutage immer mehr auf Displays lesen, wir dauerhaft beschallt werden oder uns auf Bildschirmen bewegte Bilder anschauen – Das Vorlesen ist und bleibt etwas extrem Wichtiges und Unersetzbares für die Entwicklung von Kindern.

Photo by Annie Spratt on Unsplash

Vorlesen bleibt trotz der Digitalisierung extrem wichtig für Kinder

Die positiven Effekte des Vorlesens bei kleinen Kindern konnte in den letzten Jahren durch diverse Studien nachgewiesen werden. Dabei ist es ganz gleich, ob es die eigenen Kinder oder Kinder sind, die Du als Erzieher/in betreust. Im folgenden Blogbeitrag zeigen wir Dir 3 Gründe, warum auch Du Kindern vorlesen solltest.

Dein Weg zu uns

Hier kannst du dich schnell und einfach online bei uns bewerben. Starte in weniger als fünf Minuten in deine neue berufliche Zukunft mit mega3.

Grund Nr. 1: Vorlesen fördert langfristig das
Sprachen Lernen von Kindern

Wenn Du bereits früh mit dem Vorlesen bei Kindern beginnst, kann dies schon den Grundstein für den Wortschatz und das Sprachen Lernen des Kindes legen. Die New York University (NYU) School of Medicine hat im Jahr 2017 herausgefunden, dass der Wortschatz und der Umgang mit Sprache besonders vor dem Grundschulalter bei Kindern besser war, denen vorgelesen wurde. Dieser positive Effekt ließ sich auch noch einige Jahre später bei den Kindern messen und nachweisen.

Grund Nr. 2: Die Konzentration von Kindern wird
durch das Vorlesen verbessert

Weitere Studien der New York University (NYU) School of Medicine stellten fest, dass sich die Konzentration von Kindern durch Vorlesen in jungen Jahren nachhaltig besser war, als bei Kindern, denen nicht vorgelesen wurde. Einer der Top-Forscher auf dem Gebiet der frühkindlichen Entwicklung, Dr. Mendelsohn, stellte weiterhin fest, dass auch Konzentrationsschwierigkeiten oder Hyperaktivität bei diesen Kindern deutlich seltener auftraten.

Photo by Juliane Liebermann on Unsplash

Grund Nr. 3: Vorlesen kann Kindern
Geborgenheit und Ruhe geben

Das regelmäßige Vorlesen als Teil des Tages oder des Abends kann ein wichtiges Ritual für das Kind darstellen. Hierbei wird zum einen die Geborgenheit erhöht, die das Kind dabei empfindet. Zum anderen stärkt es die Bindung zwischen Kindern und Eltern/Erziehern. Als Ritual kann es den Kindern aber auch Ruhe geben. Beispielsweise kurz vor dem Schlafengehen, um entspannt und gut einschlafen zu können.

Quellen:

Beitragsbild: Photo by Jonathan Borba on Unsplash

Aktuelle Beiträge

Wie man im Kita-Alltag zur Ruhe kommt Entspannungsübungen für Kinder

Auch Kinder und Jugendliche leiden spätestens seit der Corona-Pandemie immer häufiger unter Stress und Anspannung. Wir erklären Dir heute, warum Entspannungsübungen Kindern dabei helfen können, Stress zu reduzieren und wieder Ruhe zu finden. Außerdem zeigen wir Dir Entspannungsübungen, die Du mit Kindern ganz einfach durchführen kannst, damit Belastungen kein langfristiger Begleiter werden.

Tipps & Tricks Kennst Du schon diese 3 spannenden Apps für Pflegekräfte?

Apps sind aus unserem heutigen Alltag fast gar nicht mehr wegzudenken. Es beginnt bei der Kommunikation über Messengerdienste und endet bei praktischen Alltagshilfen, wie z.B. Einkaufslisten-Apps. Für den Alltag von Pflegekräften gibt es nun auch eine Reihe an nützlichen Apps – Wir zeigen Dir in diesem Blogbeitrag, welche 3 Apps Du wirklich kennen solltest!

Rhythmusspiele im Kindergarten 3 tolle Rhythmusspiele für Kinder

Durch Rhythmusspiele wird das Gefühl für Töne, Klänge und Rhythmen gestärkt. Kinder können dadurch ihre ersten musikalischen Erfahrungen machen und ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl erleben. Wir zeigen Dir 3 Rhythmusspiele, die Du ganz leicht dazu anwenden kannst.