Lasset die Spiele beginnen! Familienspiele an den Weihnachtstagen

Du möchtest an Weihnachten mit Deiner Familie mal ein paar lustige Spiele auspacken, damit auch keine Langeweile aufkommen kann? Wir zeigen Dir hier einige Spiele, die Du mit Deinen Liebsten ohne viel Aufwand spielen kannst.

Photo by JESHOOTS.COM on Unsplash

Weihnachtsmemory zum selber Basteln

Ein sehr schönes Spiel zum Selbermachen ist das Weihnachtsmemory. Besonders mit kleinen Kindern kann dies eine tolle Beschäftigung über die ganzen Weihnachtsfeiertage sein. Denk Dir dazu ein paar weihnachtliche Motive aus, wie z.B. Tannenbäume, Sterne, Engel, Weihnachtmänner oder Christbaumschmuck und male diese zusammen mit den Kindern auf mehrere Karten. Natürlich braucht Ihr für ein Memory jedes Motiv in doppelter Ausführung. Sobald Ihr eine ausreichende Anzahl an Karten erstellt habt, kann das Spiel beginnen.

Übrigens: Wahrscheinlich ist Dir auch schon einmal aufgefallen, dass Kinder besonders gut im Memoryspielen sind. Das liegt laut Entwicklungspsychologen daran, dass Kinder mehr auf Details achten und im Gegensatz zu Erwachsenen weniger Abstrakt denken.

Weihnachtliches Begriffe raten als Familienspiel

Photo by Rodion Kutsaev on Unsplash

Das weihnachtliche Begriffe raten ist ganz einfach und wird natürlich auch mit weihnachtlichen Begriffen gespielt. Dazu kannst Du Dir zum Beispiel Begriffe wie Weihnachtskrippe, Tannenbaum etc. ausdenken und Deine Familie muss diese Begriffe erraten. Dabei muss jeder reihum Fragen stellen, die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden dürfen. Wenn eine Frage mit Nein beantwortet wurde, darf das nächste Familienmitglied weiterraten. Derjenige, der den betreffenden Begriff zuerst richtig errät, bekommt dann eine Schokokugel oder ein Plätzchen. Am Ende gewinnt das Familienmitglied mit den meisten Weihnachtssüßigkeiten.

Weihnachtsscharade ohne Worte…

Photo by Rodion Kutsaev on Unsplash

Du hast mit Deiner Familie das weihnachtliche Begriffe raten bereits durchgespielt? Dann probier doch mal die Weihnachtsscharade ganz ohne Worte!

Für die Weihnachtsscharade schreibst Du weihnachtliche Begriffe auf einzelne kleine Zettelchen. Anschließend teilst Du dann die Familie in mehrere Teams auf. Jeweils eine Person aus jedem Team versucht, einen Begriff für sein Team pantomimisch darzustellen. Parallel läuft dabei ein Timer mit 2 Minuten runter. Das Team, welches die meisten Begriffe am Ende erraten hat, gewinnt.

Weihnachtsspiele für Hobbyzeichner

Photo by Kieran White on Unsplash

Du kannst Begriffe rund um Weihnachten auch zeichnen lassen, anstatt diese pantomimisch darzustellen. Auf diese Weise hast Du schnell einen weihnachtlichen Zeichenwettbewerb. Auch Weihnachts-Hangman lässt sich gut mit der ganzen Familie spielen. Dazu denkst Du Dir einen Weihnachtsbegriff aus und zeichnest auf ein Blatt Papier so viele Striche, wie der Begriff Buchstaben hat. Deine Familie muss nun nach Buchstaben fragen, die Du an der richtigen Stelle einzeichnest. Bei jedem Buchstaben, der nicht vorkommt, ergänzt Du einen Strich für das Galgenmännchen. Entweder Deine Familie kommt auf den Begriff, bevor das Männchen am Galgen hängt, oder Du hast die Runde gewonnen.

Beitragsbild: Photo by Chad Madden on Unsplash

Aktuelle Beiträge

7 goldene Regeln Unsere Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch

Die erste große Hürde hast du bereits erfolgreich gemeistert: Deine Bewerbung hat die Personaler so von dir überzeugt, dass du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurdest. Wir verraten dir die wichtigsten Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch!

Warum wir lieben, wo wir arbeiten Die Geschichte unseres Unternehmensstandortes

Du kennst es bestimmt auch, Du begibst Dich jeden Morgen aufs Neue mit Bus, Bahn, Fahrrad oder PKW zur Arbeit und verbringst dort meist einen Großteil des Tages. Doch hast Du Dich eigentlich schon mal geschichtlich mit Deinem Unternehmensstandort beschäftigt? Wir haben es getan und waren überrascht, was dabei alles rauskam!

Entgegennehmen oder ablehnen? Darf ich als Pflegekraft Geschenke annehmen?

Gerade in der Weihnachtszeit oder zu besonderen Anlässen möchten sich Bewohner von Pflegeeinrichtungen oder Patienten in Krankenhäusern bei den Pflegekräften bedanken. Das ist auch eigentlich eine nette Geste, jedoch ist es nicht immer erlaubt. Wir klären auf, welche Geschenke Du als Pflegekraft annehmen darfst und welche lieber nicht.